Hamburger Heft 180/2019Besonderer Leser-Service für die Leser des Hamburger Hefts 180 (Erscheint im September 2019).

Für Ihre persönliche Bearbeitung des Jahreshoroskops 2020 mit einer virtuellen Gradscheibe, finden an dieser Stelle eine kostenfreie Ausgabe der Software
VirtualDisc. Die Stände des Jahreshoroskops 2020 für Berlin-Reichstag (Deutschlands Jahreshoroskop) sind bereits enthalten.

Viel Spass und neue Erkenntnisse wünscht Michael Feist.

Download SETUP_VirtualDisc_Jahreshoroskop_2020.exe

Zur Bedienung von "VirtualDisc Jahreshoroskop 2020" (DEMO)

Mit VirtualDisc können Sie am Monitor ein Horoskop mit einer 360°- oder 90°-Scheibe untersuchen. Es können Achsen von Einzelfaktoren und Halbsummen-Achsen untersucht werden. Ferner sind auf der 360°-Scheibe die Häuser ablesbar. Sofern Sie einen Monitor mit hoher Auflösung verwenden, können Sie VirtualDisc auch mehrfach starten. So können unterschiedliche Horoskope, Achsen oder Grad-Darstellungen parallel untersucht werden.

VirtualDisc wird mit der Maus bedient. Die Auswahl der Achsen erfolgt entweder mit der linken oder mit der rechten Maustaste.

1x klick mit der linken Maustaste auf Faktor zeigt die Achse eines Einzelfaktors an. Faktoren auf der Achse sowie Halbsummen-Symmetrien werden optisch auf der Scheibe markiert und ferner eine Liste mit den Abweichungen zur Achse dargestellt. Folgendes Beispiel zeigt die MC-Achse und MC-Häuser. Winkel bis 45° bei einem Orbis von +/- 1°10:


VirtualDisc 360 Grad


2 klicks mit der rechten Maustaste auf zwei Faktoren zeigt die Achse einer Halbsumme. Im folgendem Beispiel wurden die Achse Meridian/Aszendent auf der 90°-Scheibe gewählt. Winkel bis 45° bei einem Orbis von +/- 1°10:




VirtualDisc 90 Grad


Über das Menü von VirtualDisc können Sie Grad-Darstellung (360° oder 90°), die Untersuchungsteilungen (90°, 45°, 22°30) und den gewünschten Orbis einstellen. Ferner können Sie eine beliebige Achse einstellen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Mitte der Gradscheibe:

VD Menu

    
• Wechsel der Darstellung der Gradscheibe (360°, 90°)

   
• Wechsel der Untersuchungsteilung (90°, 45°, 22°30)

  
• Wahl des Orbis 0°30 bis 3°00


• Erweitern oder mindern des Orbis in Schritten von +/- 0°05'


• Umschalten der Listen-Darstellung zwischen Symbole und Text. Die Textdarstellung eignet sich dazu die Liste zu exportieren (mit Copy & Paste). Nähere Hinweise im Heft auf Seite 66.


• Eingabe einer beliebigen Untersuchungs-Achse. Das Eingabe-Format des Wertes kann fast beliebig erfolgen.
Bei der Eingabe mit Trennzeichen zwischen Grad, Minuten und Sekunden ist fast ALLES erlaubt. Für 23°36’35 sind z.B. folgende Eingaben möglich:

23°36’35
23,36,35
23 36 35
23,3635
23.3635
233635

Bitte beachten: Kleinere Werte als Sekunden werden ignoriert.

Überschüssige Werte werden umgewandelt:
Die Schreibweise 0,3601,0 sind 3601 Minuten ( 60°01'00" ).
Die Schreibweise 0,0,3601 sind 3601 Sekunden ( 1°00'01" ).


Themen u.a.:

  • Die Justierung der Geburtszeit von Donald Trump
  • Wittes progressiver Tages-Meridian kennzeichnet die wahre Sekundär Progression


Eine Übersicht aller Themen finden Sie hier ....

Das neue Hamburger Heft 178/2017 wird im April ausgeliefert.

Copyright © 2019 Witte-Verlag, Hamburg. All Rights Reseved.
Zum Seitenanfang